Wirbelsäulentherapie - WST 3

Orthopädie & Orthopädische Chirurgie

Bildwandlergestützte Infiltration

Facetten-Infiltration

 

Unter Röntgenkontrolle (Bildwandler) oder CT ist es möglich, gezielt die verdächtigen Wirbelgelenke zu betäuben oder zu reizen, die für die Krankheitsursache zuvor als maßgebend identifiziert wurden.

 

Dies kann durch eine gezielte Injektion von einem Gemisch aus lokalem Betäubungsmittel und Cortison in oder an die erkrankten Wirbelgelenke erfolgen. Das lokale Betäubungsmittel hat einen sofort schmerzlindernden Effekt, das Cortison hat eine entzündungshemmende Langzeitwirkung.

Als Alternative zum Cortison kann auch Hyaluronsäure gespritzt werden. Hyaluronsäure ist eine natürlich im Knorpel vorkommende Substanz, die dem Knorpel seine Elastizität verleiht und eine deutliche länger anhaltende Wirkung als Cortison besitzt.

Sprechzeiten nur nach Vereinbarung

 

Dr. med.

Hubert Buchner

 

Dr. med.

Kilian Veith

 

 

Dr. med.

Andreas Rückert

 

Praxis Holzkirchen

Öffnungszeiten:

Praxis Tegernsee

Öffnungszeiten:

Mo.

Di.

Mi.

Do.

Fr.

08:00 - 12:00

08:00 - 13:00

08:00 - 13:00

08:00 - 13:00

08:00 - 12:00

Mo.

Di.

Mi.

Do.

Fr.

08:00 - 12:00

08:00 - 12:00

08:00 - 12:00

08:00 - 12:00

08:00 - 12:00

&

&

&

&

 

14:00 - 20:00

14:00 - 17:00

14:00 - 17:00

14:00 - 18:00

14:00 - 17:00

14:00 - 18:00

14:00 - 17:00

13:00 - 17:00

&

&

&

&

Wagnerbreite 5

83607 Holzkirchen

 

Telefon: 08024 / 5855

Telefax: 08024 / 8107

Belegbetten ISAR Kliniken GmbH

 

Sonnenstr. 24 - 26

80331 München

Hauptstraße 15/ 1. Etage

83684 Tegernsee

 

Telefon: 08022 / 93075

Telefax: 08022 / 93074